Idee & Umsetzung

Auf unorthodoxen Wegen versucht die denkwerkstatt_c5 interdisziplinäre Lösungen für Herausforderungen zu finden, welche Führungspersonen meistern wollen.

Idee

Idealisten, Träumer, Experten, Zweifler, Optimisten, Problemlöser, …
Die denkwerkstatt_c5 bietet ein etwas anderes Netzwerk unverbesserlicher Weltverbesserer und HoffnungsträgerInnen. – Mut tut gut! Als Alternative zu bestehenden Denkfabriken/Thinktanks wurde die denkwerkstatt_c5 geschaffen.
Auf unorthodoxen Wegen versucht die denkwerkstatt_c5 interdisziplinäre Lösungen für Herausforderungen zu finden, welche Führungspersonen meistern wollen.
Sie will ein „thinking off the box“ fördern sowie einen Gegentrend zur Resignation und Denkfaulheit unserer Zeit leben.

 

Umsetzung

Und manchmal wird tatsächlich überraschend Brauchbares und Spannendes entdeckt! In der Regel trifft sich die denkwerkstatt_c5 bei einem gemeinsamen, gemütlichen und einfachen Nachtessen – am liebsten draussen rund um ein offenes Feuer. Bei ungezwungenem Zusammensein wird gemeinsam visioniert, inspiriert, spintisiert, …

Wie werden die Themen ausgewählt?
Die Themen können von Führungspersonen direkt eingebracht werden (Kontaktiere uns!) oder werden seitens Thomas Stankiewitz (Geschäftsführer stankiewitz_coaching gmbh) und dem assoziierten Kooperationspartner Thomas Eberhard (www.ebkomm.ch) vorgeschlagen.

Wann und über was wird diskutiert?

Wer nimmt an der Diskussion teil?